#Aus_dem_Bildarchiv | Herbst auf den Lofoten

Ein Bild von meiner ersten Reise nach Norwegen 2013. 2 Wochen verbrachte ich auf den Lofoten zur schönsten Zeit des Jahres, dem Herbst. Diese Reise war so Einprägsam, das ich

Share
Nutze jede Chance!

Jede Chance auf ein Bild nutzen! Okay, hört sich jetzt ein wenig dramatisch an – NUTZE JEDE CHANCE – ich halte mich selber nur gelegentlich daran. Aber manchmal gibt es

Share
#Friday_Vibes | Licht und Schatten

  Einen entspannten Freitag und ein schönes Wochenende!

Share
Die richtige Belichtungszeit | Beim Rinnerberger Wasserfall fotografieren

Dieser Wasserfall, oder eigentlich Klamm, bietet einem Naturfotografen viele Möglichkeiten zu Bildern zu kommen. An einem etwas wolkenverhangenen Sonntag unternahmen wir einen kurzen Besuch des Rinnerberger Wasserfalles. Der bedeckte Himmel

Share
Landschaftsfotografie – Wie wichtig ist das Zusammenspiel von Licht und Wolken?

Es klingt wohl schon wie eine alte Leier. Jeder Fotograf predigt immer wieder, wie wichtig das Licht ist. Und wissen sie was, es stimmt. Eine Landschaft erhält ihre Form, ihre

Share
Ein Wasserfall im Gegenlicht | Unterwegs in der Graggerschlucht

Meine Freundin und ich hatten eine Woche Urlaub und wir unternahmen einige Wanderungen und Ausflüge. Fotografisch war dieser Urlaub eher schlecht, was die Ausbeute anging. Aber ein Ausflug bescherte mir

Share
Landschaftsfotografie | Ein kalter Morgen am Berg

Ich unternahm einen zweitägigen Ausflug in eine Region, in der ich noch nie unterwegs war. Ich kam auf den Ort, als ich die Karte studierte, um mir neue Plätze zu

Share
Sonnenaufgang am Ottensteiner Stausee

Ich war wieder unterwegs mit meinem Bus, und zwar im Waldviertel. Das Wetter ist hier immer noch sehr unbeständig und ändert sich stündlich. Dies hat aber für uns Landschaftsfotografen nicht

Share
Fotografieren von Postkarten Motiven

  Meine Freundin zeigte mir ein Foto mit einem Wasserfall. Sah gut aus, also, dachte ich mir, nutze ich den Samstag, an dem die Wettervorhersage sonniges Wetter meldete, um eine

Share
Die Geduld eines Naturfotografen!

Wir Naturfotografen sind schon ein seltsames Völkchen. Wir stehen um drei Uhr morgens auf, wandern stundenlang in der Dunkelheit auf einen Berg um einen Sonnenaufgang zu erwischen. Vielleicht zu erwischen.

Share