About Jürgen

Ich bin Natur und Reisefotograf aus Österreich. Meistens erkunde ich die nördlichen Regionen Europas und Nordamerikas wie Alaska, Kanada, Schweden oder Norwegen. Ich bin fasziniert von der wilden unberührten Landschaft, die ruhigen und entlegenen Gebiete des Nordens. Ich liebe die Vegetation, das Klima und das Leben da oben. Einfach alles!

So sehr ich den Norden auch liebe, in meinem Portfolio findet man auch Bilder anderer Regionen dieser Welt.

Für mich ist ein Foto allein nie genug. Es ist der ganze Prozess, der Weg zum endgültigen Bild, wichtig. Manchmal sogar wichtiger als das Foto selbst. Ich brauche die ganze Geschichte, wie ich das Bild bekam, wie ich reiste, wo ich geschlafen habe. Bin ich stundenlang gewandert, war es eiskalt oder heiß, war es gefährlich? Einige Fotos bleiben besser im Gedächtnis als andere, diese Fotos haben meistens auch die interessantere Geschichte.

Als Naturfotograf sucht man immer nach dem besten Licht, man plant und sucht nach den besten Locations. Oft kämpfst du und fragst dich – ist das genug? Aber je mehr man kämpft, desto glücklicher ist man wenn man Erfolg hat.

Die Fotografie war nie dazu da die Realität zu zeigen, denn das kann sie nicht. Für mich ist die Fotografie vielmehr ein Werkzeug um ein Gefühl zu vermitteln, dass der Fotograf zum Zeitpunkt der Aufnahme hatte.

Wenn ich von einer Reise oder einer Fototour nachhause komme, beginnt der letzte Schritt im ganzen Prozess in meinem Büro – die Bildbearbeitung. Ich versuche meine Bilder so nah an der Realität zu halten wie möglich aber ich möchte auch meine Vision vermitteln, das Gefühl das ich in dem Moment hatte als ich den Auslöser der Kamera betätigte. Ich arbeite zurzeit ausschließlich mit Adobe Lightroom und verwende keine Photoshop Techniken wie Retouching oder Cloning. Ich nutze aber Dodging and Burning um meinen Bildern den letzten Schliff zu geben. Ich erstelle auch HDR Bilder die ich ebenfalls in Lightroom kreiere. Hier ist mir auch wieder wichtig das diese HDR Bilder natürlich wirken und am besten nicht als HDR erkannt werden. 

I´m a Nature and Travel Photographer from Austria. 

Mostly I explore the northern regions of Europe and North America like Alaska, Canada, Sweden or Norway. I´m hooked by the wild landscape, the quiet and remote areas of the north. I love the vegetation, the climate and the life up there. Just everything!

As much as I love the North, in my Portfolio you can also find photos from other regions of this world.

For me, a photograph alone is never enough. It´s the process and the way to the final image, which is important for me. Sometimes more important than the photograph itself. 

I need the whole story, how I got the image, how I traveled, where I slept? Am I hiked for hours, was it freezing cold or hot, was it dangerous? Some photographs are more memorable than others, these photographs have typically the greater story behind.

As a Nature photographer you always look for the best light, you plan and you scout for the best locations. More than often you struggle and I always ask myself – is it enough? But the more you struggle the more happier you are when you succeed. 

Photography was never intended to show reality, because it can´t. Photography was always there to visualize the feeling of the photographer at the moment he took the photo.

When I´m back from a trip the last step of the whole process starts in my office – post processing. 

I want to keep my photographs as real as possible but I also want to convey my vision of the moment when I pressed the trigger of the camera. Currently I use exclusively Adobe Lightroom for my Post Processing. I don´t use any Photoshop technics like cloning or retouching. What I use is Dodging and Burning to give my images the final touch. I also create HDR images and for me it´s important that they look as natural as possible.

“If you want to shoot more interesting photographs, become a more interesting person“ Jay Maisel